Das Klavier mit seinen 88 weißen und schwarzen Tasten flößt jedem Anfänger
zunächst einmal gehörigen Respekt ein.
Wie sollte es auch möglich sein, mit nur 10 Fingern überall auf der Tastatur zu sein?
Selbst wenn man zusätzlich die Fußzehen zur Hilfe nehmen würde erscheint einem
diese Aufgabe absolut unlösbar.

Aber Scherz bei Seite.
Wenn man beginnt, sich mit dem Instrument "Klavier" auseinander zu setzen,
stellt man schnell fest, dass es absolut nicht notwendig ist, für jede Taste einen
separaten Finger zu besitzen.
Die Fingertechnik ist des Rätsels magische Lösung.
Sie ermöglicht, mühelos über die zunächst so gefürchtete Tastatur zu gleiten.

Auch hier gilt: Übung macht den Meister.
Lust am Spielen und Zeit zum Üben ist das Einzige, was Sie mitbringen sollten.

Wir bieten Klavierunterricht für Einsteiger jeden Alters an und vermitteln Ihnen die
nötige Grundlagen und das Basiswissen.
Diese führen Sie mittels praktischer Anwendungen und Übung in die Kunst des
Klavierspiels ein.
Sie beginnen zu erfahren und zu entdecken, wie spannend und faszinierend die Welt
der Klänge sein kann.

Nur das, was einem richtig Spaß macht und was einen wahrlich interessiert,
lernt man besonders schnell.
Deshalb gehen wir auf individuelle Neigungen unserer Schüler ein, um die Methode
des Unterrichts auf den Schüler abzustimmen und den Unterricht so fesselnd und
effektiv wie möglich zu gestalten.
"Spielerisch lernen" lautet die Devise.

Wenn Sie an Klavierunterricht für Ihr Kind Interesse haben, zögern Sie
nicht zu lange.
Es ist allgemein bekannt, dass der "richtige" Zeitpunkt des Einstiegs ungemein
wichtig für den Lerneffekt und die Lernfähigkeit sowie für die Lerngeschwindigkeit
sein kann.

Das bedeutet aber nicht, dass man in Erwachsenenalter nicht mehr lernfähig sei.
Es ist nie zu spät und es ist jederzeit sinnvoll und bereichernd, ein Instrument
Zu erlernen.
Und es bereitet viel Freude, zu beobachten, dass man für sich selbst Bereiche
erschließen kann, die einem bisher verborgen waren.



Der Unterricht umfasst folgende Inhalte:

Theoretischer Unterrichtsbereich:
-Musiktheorie:
Kennenlernen der musikalischen Zeichen und Regeln,
Notenlesen
-Gehörbildung:
Kennenlernen verschiedener Musikstile,
intuitives musikalisches Hören,
nachsingen von Melodien,
Akkordstrukturen und Zusammenhänge erkennen,
Interpretation der Stücke
-Rhythmik:
Erziehung des Rhythmusgefühls und des Timings
Praktischer Unterrichtsbereich:
-Das Instrument:
Kennenlernen des Tastaturaufbaus,
Sensibilisierung der Körperwahrnehmung,
richtige Finger- und Körperhaltung,
Koordination der Fingerbewegungen,
Atmung
-Fingertechnik:
Fingerfertigkeit,
Fingerübungen,
Tonleitern,
Dreiklänge
-Harmonielehre:
Bausteine der Musik: Tonarten, Noten und Akkorde,
Stücke nach Noten und nach Gehör spielen und analysieren
Der Unterricht wird auf einem Klavier der Marke "Kawai" durchgeführt.

Die für den Unterricht benötigten Lehrmittel wie Notenhefte und Notenwerke können
von Ihnen nach Absprache mit dem Lehrer entweder selbst beschafft werden oder
wir bestellen diese für Sie zum Einkaufspreis.
Die Weitergabe schulinterner Lehrmittel an Dritte, Vervielfältigung etc. bedarf der
ausdrücklichen Genehmigung der Musikschule.
Diese Lehrmittel sind urheberrechtlich geschützt.